für Vereine

STG für Vereine

Ein häufig in Vereinen anzutreffender Umstand ist die Handlungsunfähigkeit auf Grund von Unstimmigkeiten der Mitglieder. Das ist ein klassischer Fall für STG. Es bedarf Moderation, Mediation und Supervision von außen, um die eingefahrenen Muster urteilsfrei aufdecken zu können. Mit STG können Veränderungsprozesse in die Wege geleitet werden, die dem Verein seine Handlungsfähigkeit wieder zurück gibt.

Hier finden Sie die Grundpfeiler der STG – Methode.

Kommentare sind geschlossen